Stahlbetonbauer/-in

Beschreibung: 

Was machen Beton- und Stahlbetonbauer?

Beton ist ein relativ junger Baustoff, der erst in den letzten 150 Jahren so richtig an Bedeutung gewonnen hat. Viele Bauwerke, wie zum Beispiel Brücken, Hochhäuser oder Tunnel werden aus Beton hergestellt. Beton wird flüssig verarbeitet und muss deshalb in speziell angefertigte Formen gegossen werden, in denen er hart wird. Werden Betonbauteile besonders belastet, wie zum Beispiel Brücken oder Decken, müssen Stahleinlagen eingearbeitet werden. Beton- und Stahlbetonbauer arbeiten auf unterschiedlichen Baustellen, um neue Gebäude zu bauen und bestehende Gebäude instand zu setzen bzw. zu modernisieren. Sie arbeiten zum Beispiel im Wohnungsbau, im Industrie- oder Brückenbau.

Beton- und Stahlbetonbauer ...

- stellen Gebäude aus Steinen, Beton und Beton mit Stahleinlagen her
- arbeiten anhand von Plänen und Arbeitsaufträgen im Team
- richten die Baustellen ein und legen die Arbeitsschritte fest
- setzen Baumaschinen und Bauwerkzeug ein
- bauen Gerüste auf und ab und vermessen Bauwerke und Bauteile
- stellen Schalungen (speziell hergestellte Formen) für Fundamente, Stützen und
Balken sowie für Wände, Decken und Treppen her
- stellen Stahlbewehrungen (im Beton eingelassene Verstärkungen aus Stahl) für
Beton her und bauen sie ein
- prüfen die Qualität des frischen Betons
- fördern den Beton in die Schalungen
- bearbeiten die hart gewordene Betonoberfläche mit Hilfe von Maschinen
- stellen Stahlbetonfertigteile her, lagern und transportieren sie und bauen sie ein
bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein
dichten die Bauwerke gegen Feuchtigkeit ab
- beachten die Sicherheit, den Gesundheitsschutz und den Umweltschutz auf der
Baustelle
- vermessen das Ergebnis (prüfen, ob sie alle vorgegebenen Maße eingehalten
haben)